Die Route

Unsere Tour steht!

Der Alpencross führt uns überwiegend auf der Via Claudia Augusta – dem alten Römerweg – von Ehrwald an der Zugspitze über den Fernpass ins Inntal. Von dort aus biken wir über den Reschenpass nach Prad am Stilfser Joch. Durch das Vinschgau führt uns unsere Biketour über Meran und Bozen bis nach Trient. Hier geht es ins Sarcatal bis nach Torbole am Gardasee.


Etappe 01: Ehrwald – Wenns / 30. Mai 2018


Startort: Ehrwald an der Zugspitze (Tirol / Österreich)
Ehrwald ist eine Gemeinde mit 2600 Einwohnern in Tirol und 25 Kilometer südwestlich von Garmisch-Partenkirchen gelegen.
Höhenlage Start: 994 m
Zielort: Wenns (Tirol / Österreich)
Höhenlage Ziel: 962 m
Streckenlänge: ca. 46 km
Höhenmeter aufwärts: ca. 860 m
Höhenmeter abwärts: ca. 850 m
geplante Zeit auf dem Bike: ca. 6,5 Stunden
höchster Punkt: 1283 m (Fernpass)
niedrigster Punkt: 720 m
Wetter & Klima: Wir starten bei hoffentlich gutem Wetter von 18°C bis 21°C in Ehrwald. Zu dieser Jahreszeit ist das Wetter dort meist sonnig und trocken. Im Mai blühen vereinzelt Blumen und Sträucher, jedoch noch keine reifen Früchte.
Streckeninfos: Mit dem Fernpass überqueren wir unseren ersten bedeutenden Alpenpass.
Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke: Die Zugspitze und die Hohe Munde sind die bekanntesten Berge entlang der ersten Etappe. Nach dem Fernpass queren wir als bekannteste Stadt im Inntal Imst.

(Pia und Leo)


Etappe 02: Wenns – Pfunds / 31. Mai 2018


Startort: Wenns (Tirol / Österreich)
Das historische Wenns ist ein Dorf mit ca. 2000 Einwohnern. Dort wurde um 1380 die Kronburg gebaut. 1420 wurde sie dann von den Starkebergers erobert. Während der Tour passieren wir die Orte Kauns, Serfaus, Fiss, Ladis, Tösens und Lafairs, die für ihre Wintersportangebote bekannt sind.
Höhenlage Start: 962 m
Zielort: Pfunds (Tirol / Österreich)
Höhenlage Ziel: 970 m
Streckenlänge: ca. 40 km
Höhenmeter aufwärts: ca. 854 m
Höhenmeter abwärts: ca. 877 m
geplante Zeit auf dem Bike: ca. 6,5 Stunden
höchster Punkt: 1576 m (Pillerhöhe)
niedrigster Punkt: 870 m
erwarteter Kalorienverbrauch: ca. 2500 Kalorien
Wetter & Klima: Bei angenehmen 18°C bis 21°C lässt es sich gut biken.
Streckeninfos: Die Pillerhöhe wird mit eine Höhe von über 1500 Metern schon ein ordentlicher Knackpunkt werden, so dass wir uns auf entspanntes Radlen am Ende am Inn lang freuen.
Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke: Bei guter Wetterlage erwartet uns evtl. eine Erfrischung im Freibad.

(Sarah)


Etappe 03: Pfunds – Prad am Stilfser Joch / 01. Juni 2018


Startort: Pfunds (Tirol 7 Österreich)
Pfunds liegt im Dreiländereck nahe der Grenzen zur Schweiz und zu Italien.
Höhenlage Start: 974 m
Zielort: Prad
Das Gemeindegebiet Prad liegt zu einem großen Teil im Nationalpark Stilfser Joch.
Höhenlage Ziel: 905 m
Streckenlänge: 63 km
Höhenmeter aufwärts: 900 m
Höhenmeter abwärts: 960 m
geplante Zeit auf dem Bike: 7,5 Stunden
höchster Punkt: 1511 m (Reschenpass)
niedrigster Punkt: 886 m
Wetter & Klima: Durchschnittlich 16 Grad, sicherlich kein Regen.
Streckeninfos: Am Reschenpass entspringt die Etsch und fließt durch den Vinschgau nach Meran, Bozen bzw. Verona. Die Via Claudia Augusta folgt diesem Weg. Das schmale, steile Tal vom Reschensee aus ist eingerahmt von den hohen Bergen der Ötztaler Alpen und der Ortlergruppe. (Die Ortler-Gruppe mit ihren fast 100 Gletschern ist ein Bergstock von ca. 50 km Länge und 40 km Breite, der vom fast 4.000 m hohen “König Ortler” dominiert wird. Der Ortler ist der höchste und mächtigste Gipfel der Gruppe.)
Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke: Bevor der Reschensee künstlich als Stausee angelegt wurde, lag in diesem Tal der kleine Ort Graun. Bis heute ragt der Kirchturm aus dem Reschensee.

(Jolina)


Etappe 04: Prad am Stilfser Joch – Nals / 02. Juni 2018


Startort: Prad am Stilfser Joch (Vinschgau/Südtirol/Italien)
Prad ist eine Gemeinde mit 3474 Einwohnern inm Vinschgau in Südtirol und 20 Kilometer westlich von Schlanders gelegen.
Höhenlage Start: 915 m
Zielort: Nals (Südtirol /Italien)
Höhenlage Ziel: 258 m
Streckenlänge: ca. 80 km
Höhenmeter aufwärts: ca. 550 m
Höhenmeter abwärts: ca. 1150 m
geplante Zeit auf dem Bike: ca. 7 Stunden
höchster Punkt: 908 m (Fernpass)
niedrigster Punkt: 248 m
Wetter & Klima: Wir starten bei hoffentlich gutem Wetter von 18°C bis 22°C in Prad. Zu dieser Jahreszeit ist das Wetter dort meist sonnig und trocken.
Streckeninfos: Diese lange Etappe führt uns entlang der Etsch bergab bis nach Nals.
Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke: Die endlosen Apfel- und Obstplantagen des Vinschgaus prägen diese Etappe.

(Lennart + Hugo)


Etappe 05: Nals – Trento/ 03. Juni 2018


Startort: Nals (Südtirol)

Nals ist eine Gemeinde in Südtirol mit 1975 Einwohnern. Sie liegt 16 km südlich der Kurstadt Meran und 14 km nördlich der Landeshauptstadt Bozen. Die Gemeinde trägt die Beinamen Weindorf und Rosendorf. Obstwiesen und Weinberge erstrecken sich weitflächig in und rund um den Ort. Zeugen aus längst vergangener Zeit wie Burgen, Ansitze und ehrwürdige Bauernhöfe prägen das Landschaftsbild: Schloss Payersberg thront bei Sirmian am Berg über Nals, an der Auffahrt nach Prissian stehen die Kasatsch Pfeffersburg, und die Wehrburg. Und gleich am Dorf Nals sind die Stachelburg und die Schwanburg, eine der ältesten Kellereien Tirols, zu sehen.
Höhenlage Start: 279m
Zielort: Trient (Italien)

Trient ist die Hauptstadt des Trentino und der autonomen Region Trentino-Südtirol, der am nördlichsten gelegenen Verwaltungsregion Italiens. Die Stadt ist mit 117.417 Einwohnern die drittgrößte Stadt der Alpen. Höhenlage Ziel: 198m
Streckenlänge: 83,4 km
Höhenmeter aufwärts: 207m
Höhenmeter abwärts: 288m
geplante Zeit auf dem Bike: 7 Stunden
höchster Punkt: 284m
niedrigster Punkt: 187m
Wetter & Klima: Wir rechnen mit gutem Wetter mit Temperaturen von 20°C bis 25°C in Trient. Zu dieser Jahreszeit ist das Wetter dort meist sonnig und trocken.
Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke: Trient hat viel zu bieten: nicht nur geschichtsträchtige Denkmäler, Palazzi und Schlösser, sondern auch eine besondere Atmosphäre, Kultur und kulinarische Köstlichkeiten, sowie die verschiedenen Fresken auf den Palazzi der Altstadt berichten etwas von der Geschichte der Stadt und zeigen u.a. mythologische Figuren, die Reise der deutschen Kaiser nach Rom, das Konzil 1545, oder das Fürstbistum das über Jahrhunderte über das Tal entschied.


Etappe 06: Trento – Torbole (Gardasee) / 04. Juni 2018


Startort: Trient (Trento, Italien)
Höhenlage Start: 194 m
Zielort: Nago-Torbole (Gardasee,Trentino- Italien)
Höhenlage Ziel: 68m
Streckenlänge: ca. 65 km
Höhenmeter aufwärts: ca. 1000 m
Höhenmeter abwärts: ca. 1200 m
geplante Zeit auf dem Bike: ca. 7 Stunden
höchster Punkt: 934 m
niedrigster Punkt: 68 m
Wetter & Klima: Die Temperaturen liegen im Mai bei etwa 25°
Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke: Am Ende unserer Tour erwartet uns ein waghalsiger Sprung in den Gardasee.

(Johanna)



Gesamtstreckenverlauf: Ehrwald – Torbole (Gardasee)

Startort: Ehrwald an der Zugspitze (Tirol / Österreich)

Höhenlage Start: 994m

Zielort: Torbole (Gardasee)

Höhenlage Ziel: 68m

Streckenlänge: 372,8 km

Höhenmeter aufwärts: 3360 m

Höhenmeter abwärts: 4147 m

Durchschnitts Länge pro Etappe: 62,9 km

Durchschnitts Höhenlage: 639,42 m

Durchschnitts Höhenmeter aufwärts pro Etappe: 728,5 m

Durchschnitts Zeit auf dem Bike pro Etappe: 6,92 Stunden

höchster Punkt: 1579 m

niedrigster Punkt: 68 m

Wetter & Klima: Die Temperaturen liegen im Mai bei etwa 25°

Sehenswürdigkeiten:

  • Die Zugspitze und die Hohe Munde sind die bekanntesten Berge entlang der ersten Etappe. Nach dem Fernpass queren wir als bekannteste Stadt im Inntal Imst.
  • Bei guter Wetterlage erwartet uns evtl. eine Erfrischung in einem Freibad bei Pfunds
  • Bevor der Reschensee künstlich als Stausee angelegt wurde, lag in diesem Tal der kleine Ort Graun. Bis heute ragt der Kirchturm aus dem Reschensee.
  • Die endlosen Apfel- und Obstplantagen des Vinschgaus prägen die Etappe von Prad am Stilfser Joch bis Nals.
  • Am Ende unserer Tour erwartet uns ein waghalsiger Sprung in den Gardasee.