1. Etappe Ehrwald-Wenns 30.05.2018

Erfolgreich gemeistert!

Wir freuten uns heute den 30.05.2018 auf die erste Herausforderung, in der wir von Ehrwald bis nach Wenns fuhren und somit den Fernpass überquerten. Natürlich begannen wir auch diese Tour mit bester Laune und höchst motiviert. Dylan begleitete uns mit seiner Drohne ein Stück und wir machten anfangs, wo es noch ziemlich entspannt geradeaus ging ein paar Bilder von der überwältigenden Aussicht. Die Stimmung war mega und die Herausforderung, die Alpen zu überqueren, was uns anfangs so unmöglich vorkam, machte uns das tolle Panorama leichter. Die ersten Höhenmeter waren nach ca. 3 Stunden überwunden und die ersten Riege (manchmal auch Corny) waren verzehrt. Durch eine gesperrte Route mussten wir über die Fernpassstraße zu unserem Mittagsplätzchen fahren. Dort wurden wir mit frischem Obst, Gemüse und Baguette versorgt. Nach einer kleinen Erfrischung im See brachen wir die letzten 20 km an, davon gingen 10 km bergab und 10 bergauf. Leider konnten wir nicht die ganze Strecke in Naturgebieten fahren, sondern mussten auch die öffentlichen Straßen nutzen. Angekommen an unserem Hostel verteilten wir die Betten und sprangen unter die erfrischende Dusche. Zurechtgemacht fuhren wir zu einem nahgelegenem Restaurant, wo wir unsere Kohlenhydrate zu uns nahmen. Jetzt sitzen Leonie und ich (Pia) hier und schreiben fix diese Zeilen um so schnell wie möglich ins Bett zu kommen. Auf einen weiteren erfolgreichen Tag!

#NeverNotBikeing

2 thoughts on “1. Etappe Ehrwald-Wenns 30.05.2018

  1. Toll, dass ihr den ersten Tag auf dem Rad gemeistert habt …motiviert, mit guter Stimmung und erfolgreichem Abschluss! – Toll, dass ihr euch vom großartigen Panorama der Bergwelt begeistern lasst! – Toll, dass ihr uns am Abend einen Bericht von eurer ersten Etappe geschickt habt!
    Weiter so zur 2. Etappe!

  2. Hallo Alpen-Crosser,

    herzlichen Glückwunsch zur geschafften Etappe. Tolle Bilder! Hoffentlich ist es bei euch nicht ganz so heiß wie bei uns. Weiter so!!!

    LG

    Katrin Gerdiken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.